Biogas aus Hünermist

Hühnermist für Biogas

Bild: Hahn in Bethen,  Deutschland
Foto: Roman Köhler
Lizenz: Public Domain.

Chicken Power

Auflagen
Für Substrate bei denen von möglichen Belastungen patho-gener Bakterienstämme aus-zugehen ist, wird vom Gesetzgeber nicht nur eine Hygienisierung der Gärreste vor

Die Ausbringung als Dünger auf landwirtschaftlich genutzte Flächen sowie die Anlieferung unterliegt weitreichenden veterinärhygienischen EU- Auflagen.

Entsorgungskonzepte
Ohne nachhaltig gesicherte Entsorgungskonzepte werden zukünftig Neubauprojekte der Geflügelwirtschaft kaum noch Zustimmung finden!

Betriebswirtschaftlicher Aspekt
Nicht nur die Produktion von Geflügelfleisch und Eier sichern dem Landwirt zukünftig als zweites Standbein gesicherte Einkommen, sondern auch die Erzeugung von Bio-Energie aus 100% Geflügelmist, oder eine Co-Fermentation von Geflügekot mit strukturierter Biomasse, steigern die Wirtschaftlichkeit jeder Geflügel-Farm trotz stetig steigenden Futter- und Energiekosten im umkämpfen Marktsegment Veredelungswirtschaft eindeutig und nachhaltig.

Klima- und Umwelschutz!
Die energetische Verwertung der Geflügel-Excremente wirkt sich nachhaltig positiv auf unser Klima und die Umwelt aus.

Beteiligungen



Die nature-energy-convert ag bietet dem jeweiligen landwirtschaftlichen Betrieb als Vertragspartner im Rahmen eines Biogas-Vertrages die Möglichkeit einer Beteiligung am Bau und Betrieb einer gemein-samen Biogasanlage.

Der Gesetzgeber fördert besonders kleine landwirtschaftliche Anlagen bis 150 kWhel. Selbstverständlich ist es dem Landwirt möglich bepeg-Anlagen eigenständig oder mit Landwirt-Kollegen zu finanzieren und gemeinschaftlich betreiben!

Über Beteiligungen können auch von privaten Anlegern Anteile an diesen Anlagen / Gesellschaften erworben werden. Für kleinere Vorhaben mit zwei oder mehr beteiligten Investoren bietet sich die Rechtsform einer GbR oder eines Vereins oder GmbH an.

Die in den ersten Jahren durch die Abschreibung der Anlagen entstehenden steuerliche Verluste, werdenden Anteilseignern anteilig zugewiesen.

Den Anfangsverlusten stehen deutliche Gewinne aus dem Stromverkauf in den folgenden Betriebsjahren gegenüber, welche die auszuweisenden Verluste deutlich übersteigen.

Diese Überschüsse werden ebenfalls anteilig ausgeschüttet und bieten eine sichere Rendite in den Folge-jahren.

nature-energy-convert-ag Störtebekerstraße 3
26736 Krummhörn

Energiekonzept: „Chicken Power“

Die nature-energie-convert ag hat gemeinsam mit der bepeg ein Biogasanlagen-Betreibermodell für Geflügelmäster entwickelt, welches Farmern ermöglicht den anfallenden Geflügelmist energetisch für Ihren Betrieb (Stall-Klimatisierung) zu nutzen, ohne selber Kapital investieren zu müssen! (Auch als Beteiligungsmodell möglich!)

Als Contraktpartner des Farmers errichtet die nature-energie-convert ag in unmittelbarer Betriebsnähe auf dessen Wunsch und in Abstimmung eine kompakte Hochleistungs-Biogasanlage mit spezieller Gärresteaufbereitung und Hygienisierung zur ausschließlichen Vergärung von Geflügel- vorzugsweise Hähnchenmist.

Der Festmist wird in der von bepeg-engineer-group entwickelten Anlage nicht nur energetisch verwertet, sondern das Mistvolumen als Gärrest durch den Prozess und die Aufbereitungstechnik erheblich reduziert. Das Verfahren ermöglicht die Produktion hochwertigen mineralischen Düngers.

Ammoniumsulfat-(NH4)2SO4
Calciumcarbonat–CaCO3
Calciumphospaht-Ca3(PO4)2


Benötigtes Prozesswasser wird innerhalb der Anlage aufbereitet und als Rezyklat weiter genutzt. Anfallendes Überschusswasser aus dem Substrat kann neutralisiert und keimfrei in Vorfluter eingeleitet werden.

Dem Farmer bietet dieses Modell nicht nur kostenfreie Wärmeenergie-Bereitstellung gegen Substratlieferung, sondern ermöglicht aufgrund einer qualitativen Lösung der Entsorgungsproblematik sowie Energiekosteneinsparung in vielen Fällen auch eine Betriebserweiterung mit Steigerung des betriebswirtschaftlichen Ergebnisses.

Stallmist wird direkt nach dem Austrag durch den Farmer in das geschlossene Substratlager geliefert, von wo es emissionsvermeidend alle drei Tage manuell in die Beschickungsanlage befördert wird.

Geld für Biogas


Die Anlage arbeitet ansonsten vollautomatisch und fernüberwacht. Die Anlagenbetreuung und Wartung sowie die Reststoffverwertung liegen im Aufgabenbereich der nature-energie-convert ag Die Anlagenfinanzierung erfolgt über die Einspeisevergütung (EEG) !

Die zu 100% mit Geflügelmist betriebenen Anlagen benötigen nur ca, 2.500 m² Grundstücksflächen und lassen sich weitgehend problemlos in geplante oder bestehende Geflügelfarmen integrieren.

Je nach Größe des jeweiligen Betriebes sind Anlagen von 150 – 500 kW elektrischer plus 250 – 1000 kW thermischer Leistung angeboten werden.

Informationen und Beratung durch: